Recher Chemie – Seminare

Wirtschaftliche Angelegenheiten: Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen

Ein Betriebsräteseminar

Seminarziel:
Die Teilnehmer erwerben das notwendige arbeitsrechtliche Wissen über den Wirtschaftsausschuss und die Mitbestimmung des Betriebsrats in wirtschaftlichen Angelegenheiten als auch die betriebswirtschaftlichen Grundlagen. Sie machen sich mit den wichtigsten Kenntnissen und Zusammenhängen vertraut – eine wichtige Voraussetzung für die Betriebsratstätigkeit und die Arbeit im Wirtschaftsausschuss.


Themenübersicht

Wirtschaftsausschuss:

  • Bildung, Zusammensetzung, Sitzungen, Informationspflichten des Arbeitgebers, Lösung von Meinungsverschiedenheiten, Kostentragungspflicht des Arbeitgebers, Verhältnis Wirtschaftsausschuss – Betriebsrat

Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten:

  • Wirkung des Mitbestimmungsrechts, Begriff des Interessenausgleichs/der Betriebsänderung, Verfahren zur Aufstellung eines Interessenausgleichs, Sozialplan (Bedeutung, Inhalt, Verfahren zur Aufstellung), Beschäftigungsgesellschaft oder Abfindungs-Sozialplan, Nachteilsausgleich bei Verletzung des Mitbestimmungsrechts

 Betriebswirtschaftliche Grundlagen:

  • Rechtsformen der Unternehmen/Bedeutung/Unterschiede, Grundlagen des Jahresabschlusses von Unternehmen

Jahresabschluss/Bilanz:

  • Anlage-/Umlaufvermögen, Eigenkapital und Fremdkapital, Berechnung von Unternehmensgewinnen/-verlusten

Analyse der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens mit Kennzahlen (Cashflow u. a.)

 

Lehrmethode:
Kurzreferate, Diskussionen, Fallbeispiele, praktische Übungen

 

Termine auf AnfrageAnfragen

Betriebsratsmitglieder und Mitglieder des Wirtschaftsausschusses ohne Vorkenntnisse

Die Teilnahme für Betriebsratsmitglieder ist i. d. R. kostenlos.

Bei Stornierungen innerhalb von drei Wochen vor Seminarbeginn werden Gebühren erhoben (750,00 € bei einem Seminar von 5 Tagen Dauer; 550,00 € bzw. 500,00 € bei einem Seminar von 3 Tagen Dauer, 430,00 € bzw. 380,00 € bei einem zweitägigen Seminar und 220,00 € bzw. 170,00 € bei einem eintägigen Seminar).

Sie haben weitere Fragen?
Dann rufen Sie uns an:
 
Lydia Czapla und Katja Pohl
Telefon 02151 6270-19