Recher Chemie – Seminare

Stress im Betrieb - erleben und bewältigen

Seminarziel:
Mit der Notwendigkeit des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) vom September 2013 durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ist explizit der Schutz der psychischen Gesundheit vor arbeitsbezogenen Gefährdungen (dazu gehören auch Stressoren) als ein Ziel des Arbeitsschutzes benannt und folgerichtig ist gefordert, psychische Belastungen in und durch die Erwerbstätigkeit in die Gefährdungsbeurteilung einzubeziehen.

Es ist inzwischen unstrittig, dass arbeitsbezogene psychische Belastung zu den Einflussfaktoren auf die Gesundheit der Arbeitnehmer zu zählen ist. Psychische Erkrankungen –wie Stress-Symptome- sind in den letzten zehn Jahren im Gegensatz zu anderen Diagnosegruppen deutlich angestiegen; sie verursachen lange Fehlzeiten. Ebenso sind psychische Erkrankungen die häufigste Ursache für Erwerbsminderungsrenten (2012 ca. 50 % d. Erwerbsminderungsrenten).

Mit den weiteren Argumenten des demografischen Wandels (ältere Mitarbeiter, die länger arbeiten), Mitarbeitergewinnung und –bindung und der Vermeidung von Fehlern und Fehlhandlungen unter Stress, gebietet es sich, mit der Thematik zu beschäftigen.

Im Seminar werden die Entstehungsweisen von Stress und an welchen Merkmalen Stress erkannt werden kann erläutert. Darüber hinaus werden Maßnahmen dagegen dargestellt und wie Vorgesetzte in ihrem Führungsverhalten präventiv eingreifen können.


Themenübersicht

  • Notwendigkeit der Stress-Bearbeitung im Betrieb
  • Rechtliche Grundlagen und Verordnungen
  • Modell ‚Belastungs(-faktoren) und Beanspruchungs-(folgen)‘
  • Hintergrund von Stresserleben: Psychische Grundbedürfnisse
  • Stress-Modell: Wechselwirkung von Arbeitsbedingungen und Individualität
  • Stress im Betrieb: Bereiche, in den Stressoren wirksam sein können
  • Analyse der Stressoren: die Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastungen
  • Exkurs: Können Vorgesetzte auch Stressoren sein?
  • Ziel: Individuelle Ressourcen stärken und Stressfaktoren abbauen
  • Gestaltungsbereiche und Bewältigungsmöglichkeiten
  • Exkurs: Gestaltende Möglichkeiten von Führungskräften
  • Kompetenzen entwickeln: Problemlösen
  • Kompetenzen entwickeln: Entspannung

 
Lehrmethode:
Vortrag, Fallbeispiele, Diskussionen

Melden Sie sich für das Seminar anAnmelden
Dienstag, 08. September 2020, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Führungskräfte und direkte Vorgesetzte, die für sich und für ihre Mitarbeiter Handlungsbedarf sehen

€ 250,00 p. P. zzgl. gesetzl. MwSt. (einschl. Mittagessen und Tagungsgetränke)
€ 220,00 p. P. zzgl. gesetzl. MwSt. (einschl. Mittagessen und Tagungsgetränke) bei Teilnahme von mind. drei Personen aus einem Unternehmen

Dipl.-Psych. Dieter B. Kierst
Sie haben weitere Fragen?
Dann rufen Sie uns an:
 
Lydia Czapla und Katja Pohl
Telefon 02151 6270-19