Recher Chemie – Seminare

Online-Training: "Wissen, was Mitarbeitende bewegt - Belastungen während und nach der Corona-Zeit"

Maximale Anzahl an Teilnehmern pro Seminar: 6

Viele Beschäftigte sind aktuell einer höheren Belastung ausgesetzt, da sie zahlreiche Herausforderungen gleichzeitig zu meistern haben. Zum einen das Arbeiten im Home-Office mit Arbeitsunterbrechungen z.B. durch die Familie. Oder das Arbeiten mit fehlenden Arbeitsmitteln, da der Arbeitsplatz zu Hause bei weitem nicht so gut ausgerüstet ist. Belastend können aber auch das erhöhte Arbeitsaufkommen in sogenannten systemrelevanten Bereichen sein, sowie die Sorge um die eigene Gesundheit oder die von Familie und Angehörigen. Soziale Isolation, mangelnde Erholungsmöglichkeiten aber auch das Aushalten der Unsicherheiten und die Sorge über die wirtschaftlichen Folgen belasten Mitarbeitende vielleicht stärker, als Sie als Führungskraft gerade ahnen.

Für Unternehmen, Arbeitgeber und Führungskräfte ist es deshalb besonders wichtig, die psychische Belastung ihrer Beschäftigten richtig einzuschätzen. Aktuelle Befragungen zeigen, dass Mitarbeitende trotz Kurzarbeitergeld und staatlichen Hilfen durch Angst, Stress, finanzielle Sorgen und die allgemeine Verunsicherung belastet sind. Darum liegt es nun auch an den Unternehmen die Auswirkungen der Pandemie und der Wirtschaftskrise auf die psychische Gesundheit ihrer Beschäftigten zu erkennen und abzuschwächen. Fragen Sie Ihre Mitarbeitenden wie es Ihnen aktuell wirklich geht und was sie bewegt. In drei Blöcken erfahren Sie wie Sie die richtigen Fragen stellen, welche technische Unterstützung Sie nutzen können, wie Sie Ergebnisse interpretieren und Maßnahmen auch auf Distanz umsetzen können.

Warum Live Online Seminare?

Bis jetzt kannten wir meistens Weiterbildungen mit Präsenzterminen und persönlichem Kontakt oder Webinare. Live Online Seminare sind der perfekte Mix aus beiden Welten. Wissen wird live vermittelt, Fragen werden beantwortet und alle Teilnehmenden können sich untereinander austauschen. Aber es entfallen lange Anfahrtswege und momentan der persönliche Kontakt, welcher in der aktuellen Situation ein Risiko bergen kann.

Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich einen PC/Laptop mit Internetzugang, Kamera und Audiofunktionen (Lautsprecher und Mikrofon). Einen Link zum Zutritt in den virtuellen Lernraum „Zoom“ erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung. Der Lernraum ist immer 10 min. vor dem eigentlichen Schulungsbeginn bereits freigeschaltet. Sie nehmen an dem Training genauso teil wie an einem Präsenztraining. Über die Videofunktion sind während des Trainings alle Teilnehmenden sichtbar.


Themenübersicht

  • Vorbereitung
    - Allgemeine Informationen und rechtliche Hinweise
    - Planung und richtige Vorbereitung
    - Kommunikation im Vorfeld
  • Durchführung
    - Technische Möglichkeiten und Hilfestellungen
    - Kommunikation während der Befragung
    - Ergebnisse erhalten
  • Nachbereitung
    - Ergebnisse bewerten
    - Maßnahmen ermitteln und Maßnahmenumsetzung planen
    - Kommunikation der Ergebnisse und Maßnahmen an die Mitarbeitenden

In allen drei Lerneinheiten gibt es Raum für den Austausch in der Gruppe und Tipps vom Profi.

Ihr persönlicher Nutzen:

  • Gesetzlichen Auftrag erfüllen
  • Erfahren was Mitarbeitende aktuell wirklich bewegt
  • Maßnahmen gezielt planen und umsetzen (weniger Gießkanne)
  • Leistungsfähigkeit erhalten und langfristig sichern
  • Erkennen was Mitarbeitende brauchen, um gesund durch die Krise zu kommen
  • Erfahren was schon gut läuft und dieses ausbauen
  • Wertschätzung und Interesse signalisieren
Melden Sie sich für das Seminar anAnmelden
Montag, 09. November 2020, 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr, Online
Dienstag, 10. November 2020, 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr, Online
Freitag, 13. November 2020, 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr, Online

Führungskräfte aller Ebenen mit Personalverantwortung.

390,00 € pro Person (für alle 3 Einheiten)

  • Online

Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an:

Lydia Czapla und Katja Pohl
02151 627019